Galerie Paul Lüdin

Silvia Zinsli und Eric Wuckel - Aquarelle: 2. September - 24. Oktober 2009

Silvia Zinsli-Bondt

geboren in Basel 1954, wohnhaft in Chur seit 1980.

«Gehe nicht von der Natur in deinem Gedanken,
dass du wolltest meinen, das besser von dir selbst zu wissen,
denn wahrhaftig stehet die Kunst in der Natur,
und wer sie heraus kann reissen, der hat sie.»
Albrecht Dürer

Das Aquarell
Diese unbändige Lebendigkeit des Wassers! Wenig oder viel davon mit Farben vermischen, diese Verbindung begleiten, führen, aufhalten oder gehen lassen und zusehen, was da wird … das ist aquarellieren.

Eric Wuckel - Aquarellbahnen
Seine Faszination von der Lokomotive wird vom unbedingten Formwillen kontrolliert. Sein starker Sinn für das Aquarell zeichnet sich in all seinen Arbeiten aus. Eric Wuckel erweist sich als Beobachter, dem es in erster Linie um die Gesetzmässigkeit und Folgerichtigkeit eines Aquarells und der Darstellung geht. Seine Neigung ist spürbar.
Wie viele seiner berühmten Vorgänger, ist auch er Autodidakt und hat sich seine Ausdrucksmittel selbst erarbeitet, die in mehrerer Entwicklungsphasen geteilt sind. Er hat sich nicht mit Variationen eines bestimmten Formenkanons begnügt, sondern immer neue Aufbrüche gewagt, um zu neuen Lösungen zu kommen. So haben die Züge in seinen Aquarellen eine Geschlossenheit und grossartige Vielfalt.


Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag 14 – 19 Uhr
Samstag 11 – 17 Uhr
oder nach telefonischer Vereinbarung



webdesign by masterhomepage